Fallstudie: Stora Enso Fors

"Eigentlich hatten wir keine direkte Absicht unserer gegenwärtigen Planungssystem zu ersetzen, sondern eine laufende ERP-Projekt stellen neue Anforderungen an uns zu. Die Idee war, dass die Verkaufsbüros weltweit Lage sein sollte, mit zu reagieren" Tag beim Kunden ", während sie hatte den Kunden am Telefon. zu können, dass in einem zuversichtlichen Art und Weise zu tun, wir brauchten ein System, das unsere Produktionszyklus, die verfügbare Kapazität geprüft, bereits Aufträge gebucht und konnten feststellen, welche den spezifischen Auftrag zu erfüllen wurden Arbeitsprozesse benötigt werden. unser altes System nicht in der Lage, dies zu tun ", sagt Annika Bertilsson, verantwortlich für die Planungsabteilung in Fors war.

Nach einer eingehenden Bewertung der möglichen Lieferanten entschied sich die Mühle Greycon. "Wir habe sofort gemerkt, dass sie verstanden, was wir sprachen über und hatte eine tiefes Wissen über die Papierherstellung und die Prozesse bei der Planung und Deckling beteiligt. Das Software auch sah intuitiv und leicht zu bearbeiten mit für uns Planer. Dass die völlig PC-basierte Lösung erwies sich auch als vergleichsweise billig nur die Wahl leichter gemacht ", ergänzt Curt Olsson, Planer bei Fors.

"Wir haben jetzt leben mit den ersten Teilen der Finite-Planungssystem S-Plan® und wurden mit für mehrere Monate die Trimmung Optimierungssystem DeckleBench. Unsere Erfahrung war sehr positiv. Vor allem, es war verschwunden einfach mit Greycon arbeiten. Sie wurden gefällig und zuvorkommend auf unsere Bedürfnisse. Die Tatsache, dass sie ein tiefes Wissen über die Papierherstellung haben hat es einfach zu kommunizieren. Normalerweise komme ich in dieser Art von Projekten beteiligt, weil sie auf Probleme stoßen neigen. Computer-Projekte haben eine Tendenz, viel mehr kosten und mehr Zeit und Ressourcen zu verbrauchen als budgetiert. Dieses Mal habe ich ein fröhlicher und begeisterter Projektgruppe traf. Die Kosten im Rahmen des Budgets ist, selbst wenn sie getroffen hat, mehr als das, was wir am Anfang "berechnet, sagt Carl-Eric Bäckström. Geschäftsführer von Stora Fors.

"Wir sind immer noch nicht alle Module von S-Plan® läuft", sagt Annika, "aber unsere Erwartungen sind, dass die mehr Funktionen, die wir je schneller implementieren und präziser wir unsere Verkaufsbüros bedienen kann und deren Kunden".

"DeckleBench hat auch eine bessere Auslastung und verringert unsere Kosten, weil es sehr gegeben ist benutzerfreundlich und macht es einfach, die optimale Lösung zu finden. Unser altes System war gut und wir hatten nicht erwartet wirklich keine Besserung. Das Personal auf der Wickel hat auch bemerkt, weniger Messerwechsel. Das System ist einfach zu erlernen, weil es intuitiv ist. Ein neuer Typ in unserer Abteilung, die früher auf dem Wickler arbeitete, konnte bereits nach 3 Wochen, arbeiten selbständig und machen völlig akzeptable Lösungen, obwohl er in der Arbeit mit PCs keine Erfahrung hatte. Jetzt haben wir oft haben unter 100 Kilo Abfall für Auflagen von rund 300 Tonnen", Sagt Curt Olsson.

"Andere Funktionen von Greycon, die wir erwägen, zu implementieren, wie die Internet-basierte Lösung, WWW-Ord-S, bedeutet, dass wir in der Zukunft in der Lage, unseren Kunden einen noch besseren und schnelleren Service anbieten zu können. Dies ist wichtig für uns, wie wir immer in allen Kategorien "die beste Pappe Lieferant sein wollen, fasst Annika Bertilsson auf.